Schlagwort: Resozialisierung

  • Identifizierende Berichterstattung ist ein Eingriff in das Persönlichkeitsrecht

    Das Landgericht Hamburg hat in einem Urteil entschieden, dass eine identifizierende Berichterstattung ein Eingriff in das Persönlichkeitsrecht des Betroffenen darstellt. In dem zu Grunde liegenden Fall ging es um die Namensnennung der Mörder des bekannten Volksschauspielers Walter  Sedlmayer im Rahmen eines Internetprojekts der Uni Leipzig. Das Gericht stellte erneut deutlich heraus,  dass eine Berichterstattung über…