Rufnummer 030 – 610 80 41 98

Spinger mahnt Zitate ab

Veröffentlicht von Tim Hoesmann am

Wie das Online Magazin Telepolis berichtet, mahnt der Axel-Springer Konzern zur Zeit Webseiten-Betreiber ab, welche ohne Zustimmung Zitate aus einer Springer Veröffentlichung übernommen haben. Dabei werden pro Zitat nach Angaben von Telepolis Kosten in Höhe von 300 EUR bis 500 EUR geltend gemacht.
In dem konkreten Fall ging es um ein Zitat in einer Länge von 397 Zeichen. Hier ist sicherlich fraglich, ob ein solche kurzes Zitat schon die für das Urheberrecht erforderliche Schöpfungshöhe erreicht hat und ob das Zitat selbst nicht durch die Zitatregeln des Urheberrechts abgedeckt ist. Zum Vergleich, dieser kurze Text hat eine Länge von 1031 Zeichen.

Wenn Sie Fragen zum Zitat- oder Urheberrecht oder eine Abmahung wegen der vermeintlichen Verletzung eines Urheberrechts erhalten haben, steht Ihnen die Kanzlei Hoesmann gerne als kompetenter Partner für Ihre medienrechtliche Fragen zur Verfügung.
Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu uns auf – wir sind bundesweit tätig und der Erstkontakt ist bei uns kostenlos!

Quelle: Telepolis