Blog-Archive

Presserat: Mit Social Media Inhalten sorgsam umgehen

„Nicht alles was verfügbar ist, darf auch veröffentlicht werden“ Damit lässt sich die Aussage des Deutschen Presserates auf seiner Jahreskonferenz 2012 zusammenfassen. Der Deutsche Presserat erhält zunehmend Beschwerden, bei denen Leser die Verwendung von Fotos und Informationen aus sozialen Netzwerken

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Journalismus, Medienrecht, Persönlichkeitsrecht, Pressekodex, Presserecht

Einschätzung RA Hoesmann zum Tweet des Tages

Welt kompakt hat Anfang März die beliebte Rubrik des “Tweet des Tages” eingestellt, nachdem sich zahlreiche Nutzer, deren Tweets ohne ihr Wissen gedruckt worden waren, beschwert hatten. Im web wurde über die Einstellung diskutiert und jetzt hat Welt kompakt entschieden,

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Internet, Twitter, Urheberrecht

Wochenendseminar: Twitter, Facebook und Co. in der professionellen Kommunikation

Am 20. und 21. August gibt Rechtsanwalt Hoesmann an der DAA Medienakademie ein Wochenendseminar zum Thema Twitter, Facebook und Co. in der professionellen Kommunikation. Dabei werden sowohl praktische, wie auch rechtliche Aspekte der Kommunikation in sozialen Netzwerken umfassend dargestellt und

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Allgemein

Blumenkübel?

Am Donnerstag Mittag machte plötzlich das Wort Blumenkübel bei Twitter die Runde. Hintergrund war eine kleine Meldung einer münsteraner Zeitung, in welcher über einen zerstörten Blumenkübel vor einen Altersheim berichtet wurde. Bei dem Artikel handelte es sich um die ersten

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Mitteilungen der Kanzlei

Erstes Twitter Urteil in Deutschland – Hintergründe

Wie nicht anders zu erwarten, war es nur eine Frage der Zeit, bis auch in Deutschland das erste Urteil über einen bei Twitter veröffentlichten Link gefällt wird. Wie Rechtsanwalt Rauschhofer auf seiner Webseite mitteilt hat 20. April das Landgericht Frankfurt

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Medienrecht, Twitter, Urteil