Rufnummer 030 – 610 80 41 91

Rufmord im Internet, Rezension des Buchs von Christian Scherg

Veröffentlicht von Rechtsanwalt Hoesmann am

Im Berliner ambition Verlag ist das Buch Christian Scherg „Rufmord im Internet, so können sich Firmen, Institutionen und Privatpersonen wehren“ erschienen.
Auf knapp 200 Seiten schildert der Autor anhand mehrerer praktischer Beispiele, wie sowohl Privatpersonen und als auch Institutionen Opfer von Rufmordkampagnen geworden sind und wie sie sich gegen diese gewehrt haben.

Der Autor ist Geschäftsführer der Revolvermänner GmbH und auf  Online Reputationsmanagement spezialisiert.
Das Thema Rufmord und Online Reputation ist, gerade durch die Diskussion um „iShareGossip“ hochaktuell und gewinnt zunehmend an Bedeutung. Bewertungsplattformen werden immer wichtiger und viele Menschen lassen sich durch diese bei einer Kaufentscheidung beeinflussen. Leider ist bei solchen Bewertungsplattformen auch die Gefahr der Manipulation sehr groß. Unternehmen und auch Privatleute leiden darunter, dass sie virtuell an den Pranger gestellt werden, ohne etwas falsch gemacht zu haben. Besonders problematisch wird dies dadurch, dass das Internet im Grunde nichts vergisst. Durch Google und andere Suchmaschinen lassen sich auch lang zurückliegende Informationen schnell und einfach auffinden.
Nach Ansicht des Autors ist es wichtig, aktiv auf den eigenen Ruf im Internet zu achten. Ist man einmal in der Kritik, kommt es auf eine passgenaue Strategie an, wie mit der Situation kommunikativ umgegangen werden kann. Die möglichen Reaktionen reichen von einem direkten Kontakt des Kritikers, über eine eigene aktive Kommunikation bis hin zu möglichen juristischen Schritten. Je nach Art der Kritik kann es auch am sinnvollsten sein, gar nicht zu reagieren und die Kritik ins Leere laufen zu lassen. Zudem sollte man sich mit Google und der Mechanik der Suchmaschine beschäftigen, um zu gewährleisten, dass vor allem positive Informationen gut von Google gefunden werden.
Das Buch besticht durch seine zahlreichen zum Teil bekannten zum Teil unbekannten Beispiele und die Analyse der jeweiligen Handlungsweise der Beteiligten in der Situation. Es bietet auch konkrete Hinweisen, wie genau auf eine Rufmordkampagnen reagiert werden kannn, ohne jedoch zu einem Handbuch oder Nachschlagewerk zu werden. Vielmehr lässt es sich flüssig und zum Teil auch unterhaltsam lesen.
Die wichtigsten Hinweis gibt der Autor dabei zum Schluss: Ruhe bewahren, die Situation analysieren und dann zu entscheiden, welches Vorgehen an sinnvollsten in dieser Situation sein kann.

Titel: Rufmord im Internet. So können sich Firmen, Institutionen und Privatpersonen wehren
Autor: Christian Scherg
Verlag: Ambition Verlag
Sprache: deutsch
ISBN-13: 978-3942821018
Seitenzahl: 198
Erscheinungsjahr: 2011

 

 

Kategorien: Rezensionen


Fatal error: Uncaught RuntimeException: Error saving action: Error saving action: INSERT command denied to user 'dbo292112694'@'82.165.85.249' for table 'wp1_actionscheduler_actions' in /homepages/26/d235199776/htdocs/presse_aktuell/wp-content/plugins/wpforms-lite/vendor/woocommerce/action-scheduler/classes/migration/ActionScheduler_DBStoreMigrator.php:44 Stack trace: #0 /homepages/26/d235199776/htdocs/presse_aktuell/wp-content/plugins/wpforms-lite/vendor/woocommerce/action-scheduler/classes/data-stores/ActionScheduler_HybridStore.php(225): ActionScheduler_DBStoreMigrator->save_action(Object(ActionScheduler_Action), NULL) #1 /homepages/26/d235199776/htdocs/presse_aktuell/wp-content/plugins/wpforms-lite/vendor/woocommerce/action-scheduler/classes/ActionScheduler_ActionFactory.php(177): ActionScheduler_HybridStore->save_action(Object(ActionScheduler_Action)) #2 /homepages/26/d235199776/htdocs/presse_aktuell/wp-content/plugins/wpforms-lite/vendor/woocommerce/action-scheduler/classes/ActionScheduler_ActionFactory.php(84): Act in /homepages/26/d235199776/htdocs/presse_aktuell/wp-content/plugins/wpforms-lite/vendor/woocommerce/action-scheduler/classes/migration/ActionScheduler_DBStoreMigrator.php on line 44