Rufnummer 030 – 610 80 41 91

Haftstrafe für Jürgen Emig

Veröffentlicht von Rechtsanwalt Hoesmann am

Der ehemalige Sportchef des Hessischen Rundfunks (hr), Jürgen Emig, ist zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt worden. Das Landgericht Frankfurt befand den 63 Jahren am 2.10.2008 der Untreue und Bestechlichkeit, sowie der Beihilfe zur Bestechung schuldig.
Das Gericht verurteilte Emig dafür, dass er zwischen 2001 und 2008 mehr als 300.000 EURO aus Bestechungsgeldern und Schleichwerbung in die eigene Tasche gewirtschaftet hat.
In dem Verfahren ging um die Vermarktungsagentur SMP, an welcher Jürgen Emig über seine Frau beteiligt war. Diese Agentur besorgte für den klammen Hessischen Rundfunk Sponsorengelder bzw. Produktionszuschüsse (sog. Beistellungen), damit dieser bestimmte Sportereignisse übertragen konnte. Im Gegenzug wurden die Veranstaltung übertragen und Sponsoren gut ins Bild gesetzt. So wurden bei dem Radrennen „Rund um den Henniger Turm“ Kamerastandpunkte bewusst an Sponsoren verkauft und die an der Strecke liegenden Kommunen mussten ebenfalls Geld bezahlen.

Die Agentur SMP, deren offizieller Geschäftsführer Harald Frahm, langjähriger Präsident des Deutschen Tanzsportbundes, ist, war eine Firma, welche Emig verdeckt gegründet hatte. Über diese Agentur und die Tätigkeit als Sportchef des hr hatte Emig die Möglichkeit, bewusst auf die Sportübertragungen Einfluss zu nehmen.
Von den Geldern, welche die SMP von den Veranstaltern eines Sportereignisses erhielt, behielt Emig einen Teil für sich, ohne diese an den hr abzuführen. Insgesamt ist dem hr hierdurch ein Schaden von mindestens 285.000 Euro entstanden.
Dem hr war es bekannt, dass die Verträge über die Agentur SMP liefen, nicht jedoch, dass Emig an dieser beteiligt war. Emig habe immer so getan, als ob er für den hr die Verhandlungen mit den Sportveranstaltern führte und habe dies in Wirklichkeit für die SMP getan. Dem hr wird durch das Gericht vorgeworfen, Emig nicht ausreichend kontrolliert zu haben und so den großen Freiraum eröffnet zu haben, den Emig dann auch genutzt hatte.

Gegen das Urteil ist noch das Rechtsmitttel der Revision möglich.


Fatal error: Uncaught RuntimeException: Error saving action: Error saving action: INSERT command denied to user 'dbo292112694'@'82.165.85.249' for table 'wp1_actionscheduler_actions' in /homepages/26/d235199776/htdocs/presse_aktuell/wp-content/plugins/wpforms-lite/vendor/woocommerce/action-scheduler/classes/migration/ActionScheduler_DBStoreMigrator.php:44 Stack trace: #0 /homepages/26/d235199776/htdocs/presse_aktuell/wp-content/plugins/wpforms-lite/vendor/woocommerce/action-scheduler/classes/data-stores/ActionScheduler_HybridStore.php(225): ActionScheduler_DBStoreMigrator->save_action(Object(ActionScheduler_Action), NULL) #1 /homepages/26/d235199776/htdocs/presse_aktuell/wp-content/plugins/wpforms-lite/vendor/woocommerce/action-scheduler/classes/ActionScheduler_ActionFactory.php(177): ActionScheduler_HybridStore->save_action(Object(ActionScheduler_Action)) #2 /homepages/26/d235199776/htdocs/presse_aktuell/wp-content/plugins/wpforms-lite/vendor/woocommerce/action-scheduler/classes/ActionScheduler_ActionFactory.php(84): Act in /homepages/26/d235199776/htdocs/presse_aktuell/wp-content/plugins/wpforms-lite/vendor/woocommerce/action-scheduler/classes/migration/ActionScheduler_DBStoreMigrator.php on line 44