Bundesliga Spielplan urheberrechtlich geschützt

Vor dem Start der neuen Spielzeit weist die Deutsche Fußball Liga (DFL) darauf hin, dass eine kommerzielle Nutzung des Spielplans in Zukunft nur noch mit einer vorherigen Zustimmung der DFL erlaubt ist.
Der Spielplan ist, so die DFL ist urheberrechtlich geschützt und infolgedessen steht der DFL auch das Recht zu, zu entscheiden, wer diesen Spielplan kommerziell nutzen darf und wer nicht. Die DFL stellt klar heraus, dass sich das Verbot der Nutzung nicht auf die redaktionelle Berichterstattung im Fernsehen oder in Print-Medien bezieht.Vielmehr hofft die DFL damit ein mögliches Mittel gegen ungenehmigte Sportwetten in der Hand zu haben, in denen diesen eine kommerzielle Nutzung des Spielplans untersagt wird. Daher behält sich die DFL vor, die Rechte an den Spielplänen ab Januar 2012 geltend zu machen.
Anmerkung Rechtsanwalt Hoesmann:

Auf den ersten Blick erscheint es für den Laien sehr komisch, dass eine Information wie “Borussia Dortmund gegen Hamburger SV” urheberrechtlich geschützt sein soll. Hier geht es allerdings nicht um die einzelne Information als solche, sondern um die Sammlung aller Informationen, sprich aller Spielpaarungen. Das Urheberrecht schützt in § 4 UrhG Sammlungen von Daten, die aufgrund der Auswahl oder Anordnung der Elemente eine persönliche geistige Schöpfung sind. Dieses Merkmal kann durchaus bei dem Spielplan bejaht werden, stellt die Anordnung der Begegnungen doch eine schöpferische Leistung dar, bei welcher viele verschiedene Kriterien berücksichtigt werden müssen. Infolgedessen steht dem DFL das Urheberrecht zu und er darf entscheiden, wie der Plan verwendet werden darf.Da die DFL angekündigt, aktiv gegen einen Missbrauch vorzugehen, werden die ersten Prozesse sicherlich nicht lange auf sich warten lassen.

Herr Rechtsanwalt Tim M. Hoesmann ist seit 2006 in Berlin als Rechtsanwalt zugelassen und beschäftigt sich mit Medienrecht, Wettbewerbsrecht und Urheberrecht. Herr Rechtsanwalt Hoesmann veröffentlicht regelmäßig Aufsätze in verschiedenen Fachmedien und lehrt als Dozent das Fach Medienrecht. Neben der Arbeit als Rechtsanwalt ist Herr Hoesmann auch selbst in der Medienbranche tätig. Bereits seit seines Studiums ist er als Fotograf und Fotojournalist tätig. Unter anderem war er der offizielle Host-Fotograf der deutschen EU-Ratspräsidetschaft 2007 und seine Fotos erschienen in führenden europäischen Nachrichtenmagazinen. Im Jahr 2003 fand in Cottbus eine Ausstellung seiner Bilder statt. Seit 2006 ist er zudem im Auswärtigen Amt in der Abteilung Kommunikation und Medien als freier Mitarbeiter und Berater tätig, sowie seit 2007 als freier Mitarbeiter der Deutschen Welle beschäftigt. Durch diese Tätigkeiten hat Herr Hoesmann eine große praktische Medienerfahrung, welche das Verständnis der für die medienrechtliche Probleme der Mandanten erleichtert und eine verständliche, praxisrelevante Beratung ermöglicht.

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Medienrecht, Urheberrecht
5 Kommentare auf “Bundesliga Spielplan urheberrechtlich geschützt
  1. probek sagt:

    Ich gehe auch nicht davon aus (s.o.). Aber möglich wäre es, sollte sich obige Rechtsauffassung durchsetzen. Was ich schlimm fände.

  2. @probek
    Ich gehe nicht davon aus, dass der einzelne Bundesliga-Fan, der in seinem Blog einen Spielplan präsentiert gleich abgemahnt wird. Vielmehr wird die DFL dies als zusätzliches Mittel gegen nicht genehmigte Sportwettenanbieter anzuwenden versuchen. Ob es erfolgreich sein wird, werden im Ergebnis die Gerichte klären müssen

  3. Es kommt bei einer Datenbank doch wesentlich weniger auf den Inhalt, als vielmehr auf die Auswahl und Anordnung an, wobei der einzelne Beitrag gerade nicht schutzfähig sein muss. Vielmehr wird die Investition geschützt, und soweit ich es sehe, ist die Ausarbeitung eines Spielplans, gerade im Hinblick auf die Koordinierung mit der Polizei, Rotes Kreuz und anderen Großveranstaltungen eine derart umfangreiche Tätigkeit, dass diese als Investition angesehen werden kann.

  4. VETO: Wo ist die individuelle sprachliche schöpferische Leistung, auf die es bei Sprachwerken ankommt? Wie bei Bedienungsanleitungen oder Rezepten ist nicht das technische Know-how oder die “Kochkunst” entscheidend, sondern die schöferische Beschreibungsform (nicht der dargestellte Inhalt!). Der Spielplan hat allerings sprachlich eine recht “karge” Ausprägung ;)

    M.E. hätte die DFL hinsichtlich der Bundesliga-Spielpläne allenfalls über wettbewerbsrechtliche Ansätze v i e l l e i c h t eine etwas größere Chance, in ausgewählten Fällen Leistungsschutz zu erlangen.

  5. probek sagt:

    Mal im Klartext: da die DFL-Juristen schon die Terminsammlung für schützenswert halten (und sie sie in diesem Urteil unterstützen), kann die DFL dann selbst entscheiden, gegen wen sie vorgehen. Den Begriff “redaktionelle Nutzung” halte ich für sehr dehnbar (und auch für umstritten) bzw. für zu schwammig, als das man sich z.B. als Blogger darauf verlassen könnte. Anders gesagt: sollte das durchkommen, könnten z.B. schon Webseiten, in denen sich Affiliate-Links finden (oder Werbebanner etc.), von der DFL abgemahnt bzw. juristisch belangt werden, da sie unter die o.g. “kommerzielle Nutzung” fallen. Ich glaube ja nicht, dass die DFL sich mit SZ, FAZ und Co. anlegt (wenn die Spielpläne veröffentlichen), aber bei einfachen Ins-Netz-Schreibern ohne Hausjuristen im Hintergrund sehe ich das als eine zusätzliche Gefahrenquelle. Und mal eben einen Prozess führen (um diese Frage zu klären), darauf haben wohl die wenigsten der (kleinen) Blogs Lust. Bleibt da nur die Hoffnung, dass die DFL sich zuerst mit ihnen nicht genehmen Wettanbietern anlegt?

2 Pings/Trackbacks für "Bundesliga Spielplan urheberrechtlich geschützt"
  1. [...] Bundesliga Spielplan urheberrechtlich geschützt vom 23. Jun 2011 in Medienrecht, Urheberrecht von Rechtsanwalt Hoesmann, zu finden auf den Seiten http://www.presserecht-aktuell.de [...]

  2. [...] nutzen. Ein paar mehr (und sicher wesentlich kompetentere) Gedanken dazu findet man u.a. auf Presserecht-Aktuell.de. Fraglich, was dies für Faninitiativen wie Perfect Wonderland heisst oder diesen schick layouteten [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>